Home / News / Kreativ Salon Halle: „Vielfach übersehen – das Bild im E-Commerce“

Kreativ Salon Halle: „Vielfach übersehen – das Bild im E-Commerce“

PR

Wie wichtig ist das Bild im E-Commerce? Beim Online-Shopping kann der Käufer sich über Maße, Inhaltsstoffe oder Verwendungszwecke informieren. Anfassen, ein Gefühl für das Produkt bekommen – das geht bei Amazon & Co. (noch) nicht. Und gerade deshalb sind Bilder für relaxdays wichtig. Grund genug für Martin Menz (CEO) und Christoph Jann (Teamleiter Foto – Videoproduktion), beim zweiten Kreativ Salon Halle unter dem Motto „Imago“ teilzunehmen.

Hierzu trafen sich am 27. Juni im Medienhaus der Mitteldeutschen Zeitung Vertreter aus Wirtschaft, der Kreativlandschaft und Bürger, um sich über die Welt der Bilder auszutauschen. Mit rund 24.000 Bilder und 2.500 produzierten Videos im Jahr betreibt Relaxdays einen enormen Aufwand, berichtet Martin. Insgesamt 20 Fotografen arbeiten daran, mit den Produktbildern ein Lebensgefühl zu vermitteln. Christoph und sein Team inszenieren dabei jeden Artikel ganz individuell. Basis aller sind klassische Produktbilder vor weißem Hintergrund. Sie werden in einem der zwei Studios am Standort Halle und Könnern fotografiert. Obwohl Christoph schon seit drei Jahren zum Relaxdays-Team gehört, sind die Shootings im Showroom auch für ihn immer noch ein Highlight. Mit oder ohne Fotomodel werden hier die Produkte in voll ausgestatteten Wohn- und Schlafräumen, Küchen und Bädern geshootet. Die Umgebung wird so realistisch und detailgetreu wie möglich inszeniert – auch wenn der Wasserstrahl im Waschbecken natürlich aus bleibt. Doch die Produkte geraten hierdurch für den Kunden zum Leben.

Fotos: Sebastian Weise

Kreativ Salon Halle